Website des Bad Arolsen Company Theaters e.V.

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:

Navigation

Inhalt

Smokin´Sound Sextett [Konzert]

Sa 29.02.2020 um 19.30 Uhr

Eintritt: 10,- EUR
ermäßigt: 5,- EUR

Zeitlos: Jazzstandards der 60er und 70er

Zeitlos - das Smokin´Sound Quintett spielt niveauvolle Jazzmusik in originellen Arrangements mit eigenwilligen Soli und individuellem Sound. Musik verbindet, das gilt insbesondere für den Jazz. Wo sonst findet man ganz junge und nicht mehr so ganz junge Musiker so vereint auf der Bühne wie beim Jazz? Da spielen Sechzehnjährige mit Sechzigjährigen, geben sich gegenseitig Impulse, inspirieren sich, haben Spaß und machen das, um das es geht: gute Musik. Und dies letztlich für ein Publikum, das mitdenkt und mitfühlt.
Mit teils eigenen Arrangements von Klassikern des großen, vom Aufbruch gekennzeichneten Jazz der 60er und 70er Jahre bringt das Smokin´ Sound Quintett Stücke auf die Bühne, die nicht nur den Jazz-Spezialisten bekannt sind. Miles Davis, Chat Baker oder Charlie Parker - wer kennt sie nicht. Gleichermaßen virtuos wie genial haben diese Künstler Werke geschaffen, die zeitlos und sind.
Inzwischen versuchen sich die Jungs vom Smokin´ Sound Quintett auch bisweilen mal an Funky- und Jazzrocktiteln wie "Poultry Guest" von Les Hooper oder  Jaco Pastorius´ "The Chicken".
Das Smokin´ Sound Quintett besteht inzwischen aus drei jungen Musikern und zwei "älteren Herren":  Jens Gründer (Trompete), Max Pöpsel (Altsaxofon) sind die Brass-Section und Gero Göbel (Bass), Werner Sostmann am Schlagzeug und Josef Pöpsel an der Gitarre sind die "Rhythmusmaschine" der Band.
Das BAC-Theater ist für die Gruppe kein Neuland - regelmäßige BAC-Besucher kennen sie durch Konzerte, unter anderem im Rahmen des 9. Internationalen Jugendmusik-Festivals im Juni 2018 oder auch als "Begleit-Band" des BAC-Ensembles während seiner eindrucksvollen Mascha Kaléko-Abende. Inzwischen wurde man auch in der Kasseler Jazzszene aufmerksam auf die Band aus dem Waldecker Land: Im Oktober 2019 spielte das Quintett auf der langen Jazznacht im Kulturbahnhof Kassel und auch im Kasseler Hotel Schäferberg konzertierten die Musiker mit großem Erfolg.
  

Trickfilm-Show Thomas Stellmach [Trickfilm]

Sa 14.03.2020 um 18.30 Uhr (!)

Eintritt: 14,- EUR
ermäßigt: 11,- EUR

Trickfilm-Show mit Thomas Stellmach
(Dauer: etwa 3 Stunden)

Nach drei ausverkauften Veranstaltungen zeigt der Kasseler Trickfilmkünstler und Oscar®-Preisträger wieder seine international preisgekrönten Trickfilme. Mit amüsanten kleinen Geschichten rund um den Herstellungsprozess der Filme, zu seinem Werdegang als Trickfilmkünstler und über seine Erlebnisse bei der Oscar-Verleihung in Hollywood führt Stellmach auf unterhaltsame Weise durch das Programm. Er spricht über das aufregende Leben eines Trickfilmkünstlers und die Höhen und Tiefen bei der Umsetzung seiner Projekte.

Zu sehen sind sieben seiner Kurzfilme, unter anderem der Puppentrickfilm QUEST, für den er den Oscar in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm 1996" erhielt, und der Experimentalfilm VIRTUOS VIRTUELL, der 2013 zu Kassels 1100-Jahr-Feier live mit dem Staatsorchester uraufgeführt wurde.

Stellmach zeigt Requisiten, handkolorierte Trickfilmfolien, die Trickfigur aus QUEST sowie Foto- und Videomaterial zu seinen Filmproduktionen und gibt eine Vorschau auf seine aktuellen Projekte.
Besonderer Gast der Veranstaltung ist die Künstlerin und Zeichnerin Maja Oschmann, Co-Regisseurin von VIRTUOS VIRTUELL.
Das Programm eignet sich für ein Publikum ab 14 Jahren.

Hier sind schon mal erste Eindrücke für ganz Neugierige zu sehen:
https://vimeo.com/363777579/e44fb7d173

Kontakt:
Thomas Stellmach Animation, Elfbuchenstrasse 22, 34119 KasselTel.: 0561 9371618 // Mail: thomas@stellmach.com // Homepage: www.stellmach.com
  

Sing mit! [Konzert]

Fr 03.04.2020 um 19.30 Uhr

Eintritt: 5,- EUR

Sing Mit! - Lagerfeuerfeeling in der BAC

Wie bei einem gemeinsamen Singen am Lagerfeuer leitet Gunter Best nur mit Gitarre und Stimme die Sänger*innen an und präsentiert deutsche und englische Lieder von uralt bis aktuell, von Traditionals, über Bob Dylans Folksongs bis Rock von Metallica. Das Publikum ist gefragt, mitzusingen, und das Programm wird vom Publikum selbst gemacht! Wer vom Zufallsgenerator ausgewählt wird, darf sich einen Song aus über 100 wünschen. Die Texte der Lieder werden auf die Kinoleinwand projiziert, damit jeder die Songs mitschmettern kann.
  

Vicente Patiz [Konzert]

Sa 09.05.2020 um 19.30 Uhr

Eintritt: 16,- EUR
ermäßigt: 12,- EUR

"Ein orchestrales Feuerwerk!" - MDR

Die Konzerte des Multiinstrumentalisten, Gitarristen und Entertainers Vicente Patíz sind atemberaubende und humorvolle Performance. Im neuen Programm ?Sonido del Mundo? entführt der weitgereiste Musiker mit spannenden Instrumenten auf bezaubernde Art sein Publikum ins charmante Kuba, nach Indien, an die Traumstrände Andalusiens und lässt den Zauber der Wüste erklingen. Vicente Patiz holt die weite Welt ins Konzert und schafft mit Flamencogitarre, Didgeridoo, Low Whistle, Percussion und 42-saitiger Harfengitarre Klangwelten, die einmalig sind. Er entlockt dabei seinen Gitarren auf 54 Saiten unglaubliches, ob er sie streichelt oder feurig zelebriert, ob er sie singen lässt oder mit einer Nagelfeile bearbeitet, um Dschungelklänge zu zaubern. Was bleibt ist einfach nur Staunen. Auf über 2000 Konzerten hat der Solokünstler sein außerordentliches Können bereits präsentiert und in den letzten fünf Jahren über 100000 Menschen mit seiner Musik in den Bann gezogen. Er hat sich eine riesige Fangemeinde erspielt und begeistert mit teils spektakulären Ideen immer wieder aufs neue. So ist er der erste Mensch, der acht Konzerte in acht verschiedenen Ländern Europas innerhalb von 24 Stunden gegeben hat- Weltrekord. Die Musik von Patíz ist vielfach preisgekrönt, die nunmehr 10 veröffentlichten Instrumentalalben erfreuen sich fünfstelliger CD Verkäufe und euphorischer Kritiken - und die Reise geht weiter.
"Ein fünf Sternekoch der Töne, die direkt ins Herz gehen." (Ot Deetz 9/2018)
"Alles wirkt so schwerelos und einfach." (Peiner Nachrichten 3/2017)
"Ein Wahnsinnskonzert." (BMA 3/2017)
"Magier rasanter, verzaubernder Kompositionen, die nach südlicher Sonne, rauschendem Meer und nach ganz weit weg klingen." (8/2016 Ostseezeitung Stralsund)
"Wellness für die Seele." (MDR hier ab vier)

  

Karten vorbestellen

Ticket-Hotline:

Ticket-Line:

05691 3553

Mo-Fr 10-18 h
Sa 10-12 h

Buchhandlung Aumann
Schloßstraße 5
34454 Bad Arolsen

bac-theater@gmx.de